• Share to Facebook
  • Share to Twitter
  • Send by Email

50 Jahre Geschichte

Stafer wurde 1960 als ein im Drucken von Eisenzubehör für Holzrollläden spezialisiertes Unternehmen gegründet.

Im Jahr 1970 beginnt das Unternehmen als Alternative zur Holzwelle mit der Herstellung von Achtkantwellen aus verzinktem Eisen und kauft eine Rollformmaschine. Stafer ist weltweit eines der ersten Unternehmen, die dieses Produkt herstellen. Die Geschäftserweiterung in den 70er Jahren ermöglicht die Herstellung tausender neuer Produkte, die noch heute in dem aktualisierten Katalog erhältlich sind. Diese Produkte sorgen dafür, dass Stafer weltweit für seine Produktqualität geschätzt wird.

In den 80er und 90er Jahren wächst das Unternehmen und investiert in neue Maschinen und in die Verbesserung der Produktqualität, wobei die Zufriedenstellung der Kunden als Hauptziel betrachtet wird.

Um seinen Katalog mit Motoren für Rollläden und Sonnenzelte bereichern zu können, gründet Stafer 2003 Mover, welches sich zuvor in Dolo (Venedig) befand und heute ein Bestandteil der Gebäude von Stafer in Faenza ist.

Seit vielen Jahren investiert das Unternehmen zur Entwicklung neuer Lösungen für die Bewegungssysteme von Rollläden und Sonnenzelten Ressourcen in Forschung und Entwicklung. Diese Tätigkeit veranlasste Stafer zur Einrichtung eines professionellen Versuchsraumes, der der Zusammenarbeit mit den Bereichen des Gebäudedesigns und der Gebäudekonstruktion gewidmet ist.
Heute orientiert sich Stafer rigoros an der biologischen Nachhaltigkeit und sucht nach neuen Lösungen zur Energieeinsparung und für die energetische Zertifizierung des Zuhauses.